Information

Unsere Atemluft enthält rund 0,04% Co2 erzeugt durch den Ausstoß von Lebewesen und der Verbrennung sowie Erzeugung von fossilen Brennstoffen. Da natürliche Quellen bereits vorhanden sind produzieren wir für unser Trockeneis kein neues Co2! Wir nutzen vorhandene Co2-Quellen um das Kohlendioxid aus der nahen Umgebung zu extrahieren und zu verflüssigen. Da diese natürlichen Vorkommen ohnehin Ihr Co2 an die Umgebung abgeben (Bsp. Vulkan, Erdölquellen, Erdgasproduktion) arbeiten wir C02-Neutral bei unserer Trockeneisherstellung.

Wenn Sie einige Regeln beachten kann nichts passieren:

  • Lassen Sie Kinder niemals allein mit Trockeneis hantieren!
  • Trockeneis darf nicht in den Mund genommen werden. (Kälteverbrennung!)
  • Trockeneis nur mit Schutzhandschuhen oder Werkzeugen angreifen! (Zange, Schaufel etc.)
  • Tragen Sie immer eine Schutzbrille wenn Sie mit Trockeneis arbeiten!
  • Trockeneis sollte nur in den von uns zur Verfügung gestellten Styroporbehältern gelagert werden!
  • Beim Transport achten Sie auf genügend Belüftung und geben das Trockeneis in einer von der Fahrerkabine gtrennten Bereich! (Erstickungsgefahr!)
  • Trockeneis darf nicht in gasdichten Behältern gelagert werden!

In gut isolierten Behälter hält das Trockeneis etwa 4 Tage. Öffnen Sie Ihre Styroporbox nur wenn es wirklich notwendig ist.

Bitte beachten Sie dass Trockeneis Pellets 3mm aufgrund der geringen Dichte sehr hohe Sublimationsverluste aufweisen!

Diese Website nutzt Cookies! Ausblenden